Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual)

Im Mittelpunkt des Lehrens und Lernens in der Ausbildungsvorbereitung dual stehen die Schülerinnen und Schüler, nicht die Klasse. Jede Schülerin und jeder Schüler wird im Unterricht und in der offenen Lernzeit in seinen Stärken und Schwächen individuell gefördert.

Die Ausbildungsvorbereitung dual kann im Berufsfeld Gesundheit und Pflege oder Berufsfeld Ernährung und Hauswirtschaft besucht werden. Nach einem Basisjahr kann ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand erworben werden. Ein weiteres, darauf aufbauendes Jahr im zweiten Schuljahr der Zweijährigen Berufsfachschule führt zum mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss gleichwertig).

Ausflüge und Exkursionen in der AVdual – Schulleben außerhalb des Unterrichts

An unserer Schule steht nicht nur der reine Unterricht im Fokus. Denn auch Ausflüge oder Exkursionen sind für den abwechslungsreichen Schulalltag wichtig. Bei uns in der AVdual gibt es verschiedenste Ausflüge und auch Klassenfahrten, die keine Langweile aufkommen lassen.

Jedes Jahr, zu Beginn des Schuljahres, unternehmen wir eine Exkursion in den Hochseilgarten nach Mudau-Steinbach. Hier könnt ihr eure Grenzen austesten und euch beweisen. Daneben lernt ihr vor allem, im Team zu arbeiten. Neue Klassenkameraden werden so schnell zu Freunden. Aus Erfahrung wissen wir: Dieser Ausflug stärkt das Gruppenbewusstsein und den Klassenverband.

Zur sexualpädagogischen Aufklärung unternehmen wir zudem häufig einen Ausflug nach Heidelberg. Dort beantworten die Mitarbeiter von „Pro Familia“ eure Fragen rund um Sexualität und Liebe. Danach steht einem Stadtbummel mit Shoppingtour durch Heidelberg auch (fast) nichts im Wege.

Auch die einzelnen Fächer unternehmen Exkursionen – etwa nach Mannheim oder in andere Städte der Region. Lasst euch überraschen!

Am Ende des Jahres steht – sofern sich die Klassen im Schuljahr gut verhalten haben – ein Tagesausflug auf dem Programm. Wohin es geht? Das ist variabel. Im Schuljahr 2017/ 2018 haben wir beispielsweise unser gemeinsames Schuljahr im Freizeitpark „Tripsdrill“ ausklingen lassen.

Und dann gibt es, im zweiten Jahr der Berufsfachschule (BFS), die Möglichkeit, eine mehrtägige Klassenfahrt in eine deutsche Stadt zu unternehmen. Im Schuljahr 2016/ 2017 waren wir beispielsweise in Köln, wo wir auch unter anderem das „Phantasialand“ besucht haben.

Ihr seht es schon: Bei uns ist etwas los!

Aktuelles der Berufsfachschulen

  • Natalia Leis schaffte die Traumnote 1,0
    Berufsfachschule, Presseartikel
    14 Absolventinnen und Absolventen haben die Fachschule für Organisation und Führung (FOF) an der Helene-Weber-Schul erfolgreich bestanden und dürfen sich nun Fachwirtin und Fachwirt nennen... […]
  • Fachschulreife in der Tasche
    Berufsfachschule, Presseartikel
    Ihren realschulgleichwertigen Abschluss, die Fachschulreife, haben die Schülerinnen und Schüler der zweijährigen Berufsfachschule (BFS) an der Helene-Weber-Schule in der Tasche... […]
  • Aktivtag der 2BFS Klassen
    Berufsfachschule
    Ausflug der 2BFS-Klassen in den Holiday-Park Haßloch 2BFH2 und 2BFP2 im Holiday-Park Frühmorgens ging es von den Bahnhöfen Buchen und Seckach los in […]
  • Die Fachschulreife in der Tasche
    Berufsfachschule, Presseartikel, Uncategorized
    Für die Berufsfachschule (BFS) der Helene-Weber-Schule (HWS) in Buchen geht ein erfolgreiches Jahr zu Ende: 28 Schülerinnen und Schüler verlassen mit der Fachschulreife, die dem Abschluss der mittleren Reife entspricht, die Schule... […]
  • Mit berechtigtem Stolz und etwas Wehmut
    Abschlussklassen, Berufsfachschule, Presseartikel